Professional Experience

4/2014 – jetzt: 

Cover Solid 6solidbau.atAktuell arbeite ich als Chefredakteur für „SOLID – Wirtschaft und Technik am Bau“ und www.solidbau.at.

 

 

2013 – 2014: 

Sciam Freiberufliche Tätigkeit in Medienberatung und -projektentwicklung, unter anderem für das SCIAM Medienhaus (www.sciam-online.at)

 

 

2006 – 2013: 

Wechsel innerhalb der Firma zur Chefredaktion und Portalmanagement des neu gelaunchten Internet-Portals www.sportnet.at. Dabei Verantwortung über bis zu 30 Redakteure und Weiterentwicklung des Portals in Kooperation mit der Agentur Diamond Dogs, später ModularMind. Dazu Trafficsteuerung mittels Social-Media-Aktivitäten und Google AdWords. Zusätzlich Vortragstätigkeit bei der Journalistenausbildung an der Sportuni in Salzburg sowie für die Österreichische Sporthilfe.

1997 – 2005:

Im Frühjahr 1997 Wechsel zum Sportmagazin Verlag. Dort zuerst Aufbau des neu lancierten Heimwerker-Magazins, ab 1998 Chefredakteur-Stellvertreter beimSportmagazin.

 

 

1993 – 1997: 

Volle Rückkehr in den Journalismus zunächst als freier Journalist (hauptsächlich Gesundheits- und Sportthemen für verschiedenste Medien, u.a. SportmagazinORF-Radio/Aktuelle Journale, Diva, Anima etc.), dann als Chefredakteur im Bereich Kundenzeitschriften im Page-Verlag (Kunden: Apple Computer Mitteleuropa, IKEA Österreich, Buena Vista Österreich)

1992 – 1993:

Tätigkeit für die Öst. Turn- und Sportunion (Bundesleitung) im PR/Marketingbereich mit Verantwortung für die Organisation der bundesweiten Kindersportspiele in Zusammenarbeit mit Procter&Gamble (Marke: Punica).  Zusätzlich redaktionelle Verantwortung für Sportiv, das Mitgliedermagazin der Sportunion.

1988 – 1992: 

Ca. 50:50-Aufteilung der Arbeit als freier Journalist (u.a. Laufsport-Magazin) und für die TSA. Ab 1989 Leiter der neu eröffneten TSA Fitness U4-Ges.m.b.H. In diesem Rahmen sämtliche Tätigkeiten von Budgeterstellung und –überwachung bis zur Personaleinteilung, -einstellung etc. Ab Herbst 1991 im Rahmen einer Umstrukturierung zusätzliche  Aufgabenbereiche als Supervisor über das TSA-Stammhaus und den Bereich Marketing/Werbung. Übersetzung von drei Büchern aus dem Amerikanischen bzw. Englischen.

1980 – 1987:  

Nach der Reifeprüfung 1979 Studium der Kommunikationswissenschaften, dazu parallel erste Erfahrungen im Journalismus (Magazine wie „Wiener“, ORF-Radio) als Freiberufler. Während dieser Zeit auch Arbeit als Betreuer im Freizeitklub TSA in Wien. Vom Abschluss des Studiums hat mich letztlich das Leben abgehalten.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: